Artikel getaggt mit "LANDSCHAFT"

BILDERWELTEN Ausstellung in Spanien

BILDERWELTEN Ausstellung in Spanien

Neben der geliebten Pflicht die Kür: Mit großem Publikumsinteresse und guter Resonanz ist unsere Ausstellung BILDERWELTEN – MUNDOS EN IMAGINES in Spanien zu Ende gegangen. Die Galerie Melchior Zapata in Benicassim mit ihren athmosphärischen Räumen gab einen gelungenen Rahmen für unsere Bilder. Und was uns besonders gefreut hat, das regionale TV-Kulturprogramm widmete den BILDERWELTEN einen Beitrag. Herzlichen Dank an die Stadt Benicassim, die der Veranstalter dieser Ausstellung war. [pano file=“http://www.ansichtssachen.biz/rundgang-bilderwelten.swf“]Rundgang BILDERWELTEN       |       TV Bericht des Mirador Cultural      |      >> zur Bildergalerie BILDERWELTEN „Nicht die Abbildung der Wirklichkeit ist das Ziel der Kunst, sondern die Erschaffung einer eigenen Welt.“ Diese Worte von Fernando Botero, kolumbianischer Maler und Bildhauer, beschreiben die in unserer Ausstellung BILDERWELTEN – MUNDOS EN IMAGINES gezeigten Fotografien sehr treffend: Die Bilder laden das Auge des Betrachters ein, in ihnen zu wandern und zu verweilen – sich hinein ziehen zu lassen in eine andere Welt, die teilweise schon fast unwirklich scheint. Das macht ihre besondere Ausstrahlung aus. Viele Fotografien von René Ledrado zeigen Motive, die durch die Technik der Langzeitbelichtung und das Einsammeln des in der Dämmerung vorhandenen Restlichtes zu Gemälden aus Licht und Zeit werden. Die besondere Farbigkeit der Bilder entsteht nur durch Verstärkung oder Abschwächung der ohnehin vorhandenen Farbigkeit, die aber tatsächlich erst sichtbar wird durch das Sammeln des mit dem bloßen Auge nicht mehr sichtbaren Restlichtes des sterbenden Tages. 1. „Zwielicht – eine andere Welt“ – in der Dämmerung, kurz nach Sonnenuntergang liegen fantastische Aufnahmen verborgen. Üblicherweise fangen Fotografien den Moment, den Bruchteil einer Sekunde, ein.  Aber sie können zu einer Art Gemälde aus Licht werden, wenn auf ihnen eine längere Zeitspanne festgehalten wird. Beim Fotografieren in der Dämmerung sieht das Auge fast nur noch grau – die Kamera aber sammelt das Restlicht und lässt Bilder erscheinen, die in der Zeit verborgen sind. Lange Belichtungen, 30 Sekunden und länger, bringen eine verzauberte Welt zurück ins Licht. Es sind die letzten Farben eines endenden Tages, die diese ungewöhnlichen Lichtstimmungen entstehen lassen. Darin liegt der unwiderstehliche Zauber dieser Bilderwelten. Die Aufnahmen sind zum Teil an der spanischen Mittelmeerküste nördlich von Valencia entstanden. An der felsigen Küste verrauscht die tosende Brandung bei den Langzeitbelichtungen zu zarten Schleiern. Die Wildheit der Natur, die man durchaus noch erkennt, bildet dabei einen schönen Kontrast zum Traumhaften, in das die Motive entführen möchten. 2. „Landschaften – magisch grüne Welt“ – bei den Landschaften mit ihrer fast monochromen Farbigkeit, entsteht der Eindruck man befindet sich in einem Naturraum. Ein Raum mit Wänden, Boden und Decke. Wenn man sich in sie vertieft, befindet man sich mittendrin und ist nicht mehr nur Betrachter. Darin eingesogen riecht man das frische Grün, hört das Rascheln kleiner Tiere. Man spürt den kühlen Morgennebel auf der Haut und fröstelt ein wenig, in Anbetracht der Gefahren, die im Gespensterwald lauern könnten. Es sind diese sehr konzentrierten Ausschnitte – meist mit Weitwinkel aufgenommen  – kombiniert mit den monochromen Farbräumen, die den Betrachter fast wie in dem jeweiligen „Naturraum“ stehen lassen. 3. „Verlassene Orte – eine versunkene Welt“ – Stillgelegte Fabriken waren über Jahrzehnte der Lebensmittelpunkt vieler Menschen, der Klang von Stimmen und Maschinen erfüllte die Betriebshallen, doch jetzt herrscht dort die Stille. In den Bildern von Industriebrachen entsteht durch die teilweise enorme Verstärkung vorhandener Farben eine uns fremde Welt. Ruinen – seit Jahren verlassene Hallen – dem Verfall preisgegeben, erhalten durch die Farbigkeit wieder etwas Lebendiges. Sie verlieren ihre schmutzige Nacktheit und wandeln sich zu fremdartigen und geheimnisvollen Räumen. 4. „Portraits aus einer anderen Welt“ – Einige der inszenierten Portraitaufnahmen  spielen in einer Art Traumwelt mit Elfen und anderen Gestalten. Andere wiederum erinnern...

Mehr

Ausdruck ist unsere Stärke.

Ausdruck ist unsere Stärke.

Ungewöhnliche Bildinszenierungen und ein durchdachtes Layout lenken den Blick auf das Wesentliche. Ausdrucksstarke Fotomotive und hochwertige Drucksachen schaffen emotionale Eindrücke, die...

Mehr